Seukendorfer Ski- und Snowboard-Meisterschaft 2019

NDer Ski-Club Seukendorf hat auch im Jahr 2019 seine traditionelle Dorfmeisterschaft wieder ausgerichtet. Vom 08. März – 10. März haben 47 Teilnehmer die Busfahrt nach Kaltenbach im Zillertal mitgemacht.
Bereits während der Busfahrt am Freitag fand die Einstimmung auf die Skitage statt. Im Bus gab es wie immer ausreichend Verpflegung, für genügend Getränke hatte der Busfahrer außerdem gesorgt.
Da die Fahrt ohne Zwischenfälle und Staus verlief, konnte das bekannte Quartier beim Hauserwirt in Münster bereits um 21.00 Uhr bezogen werden.
Erfreulich war, dass das angekündigte schlechte Wetter nicht eintraf. Im Gegenteil, sowohl am Samstag als auch am Sonntag war optimales Skifahrwetter angesagt, der Wettergott hat es diesmal gut mit den Seukendorfern gemeint.
Das Rennen wurde am Skihang bei der Kristallhütte in Kaltenbach am Samstag den 09. März um ca. 11.00 Uhr gestartet. Es hatten sich 17 Teilnehmer angemeldet. Das Rennen umfasste 2 Durchgänge, wobei nur der jeweils bessere Durchgang gewertet wurde.

Nachfolgend die Sieger in den einzelnen Gruppen:
- Kinder: Zoe Dietz
- Jugend: Niklas Bauer
- Herren 1: Marco Auer
- Herren 2: Jürgen Bauer
- Herren 3: Andreino Pezzetta
- Snowboarder: Glas Noah

Die Tagesbestzeit erzielte Marco Auer mit einer Zeit von 50,98 Sekunden, gefolgt von Jürgen Bauer mit 53,64 Sekunden.
Den Wanderpokal für den Tagesbesten konnte damit erstmals Marco Auer erringen.

Die Siegerehrung fand, mittlerweile schon traditionell, am Samstagabend im Gasthof Hauserwirt statt und wurde von Helmut Amm mit Unterstützung von Peter Dietz durchgeführt.
Den Siegern wurde neben Urkunden und Pokalen auch Sachgeschenke überreicht.

Dieter Jungkunz (Teilnehmer außer Konkurenz) aus Cadolzburg erhielt einen besonderen Siegerpreis. Bürgermeister Tiefel hatte einen Preis ausgelobt, für Rennteilnehmer, welche ihre tatsächliche Rennzeit vorher am besten einschätzen konnten. Dieter Jungkunz hatte seine Rennzeit bis auf 0,96 Sekunden exakt vorhergesagt und erhielt somit den Bürgermeisterpreis.

Auch der Sonntag präsentierte sich von seiner besten Seite. Bei optimalen Bedingungen konnten die Skipisten nochmal ausgiebig genutzt werden.
Nach dem Einkehrschwung wurde am Nachmittag die Rückreise angetreten. Vor der Abfahrt gab es zur Stärkung noch eine zünftige Brotzeit am Bus.

Auch dieses Jahr war es wiederum ein rundum gelungenes Wochenende, nicht zuletzt ist dies auf die perfekte Organisation der Familie Amm zurückzuführen.

Der Termin für nächstes Jahr steht bereits fest. Die Dorfmeisterschaft 2020 findet vom 13.03.2019 bis 15.03.2019 statt.